14. September 2017, 19:30 - 21:00, Bautzen

Zustände in Bautzen

Podiumsdiskussion im Rahmen der Aktionswoche "Gemeinsam statt einsam"

Am 14. September 2017 nimmt Caren Lay in Bautzen an einer Podiumsdiskussion teil, bei der über die rechten Strukturen in der ostsächsischen Kreisstadt gesprochen wird. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Aktionswoche "Gemeinsam statt einsam" statt – einer Aktionswoche gegen das Vergessen. Damit wollen die Parteijugend von SPD und Linke sowie EinwohnerInnen und Bündnisse aus Bautzen an die Ereignisse vom September 2016 auf dem Bautzener Kornmarkt erinnern. Damals waren rechte Jugendliche und junge Flüchtlinge aufeinander los gegangen.

Diskutiert werden soll darüber, wie die Integration von Geflüchteten in der Stadt gelingen kann und ob die Übergriffe im vorigen Jahr tatsächlich als Einzelfälle bezeichnet werden können. Wie sollen Politik und Zivilgesellschaft mit den rechten Strukturen in der Stadt und der Region umgehen?  Was sind die Gründe dafür, dass es so viele Nazis in Bautzen gibt? Wie wirken sich die Zustände auf die Integration von Geflüchteten aus? 

Auf dem Podium mitdiskutieren werden Alexander Ahrens (SPD), Oberbürgermeister von Bautzen; Elisabeth Hauswald (CDU), Stadträtin in Bautzen sowie Roland Fleischer (SPD), Stadtrat und Fraktionschef in Bautzen.

Wo?

Stadtmuseum
Kornmarkt 1
02625 Bautzen