14. September 2018, 18:30 - 19:30, Berlin

Demo "Bezahlbare Miete statt fetter Rendite!

Auftakt der LINKEN Mietenkampagne

In vielen deutschen Städten explodieren die Mieten, bezahlbare Wohnungen sind zur Mangelware geworden, während die Renditen der Immobilienkonzerne immer größer werden. Die derzeitige Wohnungspolitik hat zur Explosion der Mieten, zum Erliegen des sozialen Wohnungsbaus sowie zu Verdrängung und Umkrempelung der Städte geführt. Dabei ist Wohnen ein Grundrecht und gute Wohnungen müssen für alle bezahlbar sein und bezahlbar bleiben! 

Am 14. September 2018 startet DIE LINKE ihre Kampagne "Bezahlbare Miete statt fetter Rendite" mit konkreten Ideen für eine Politik der Mieterinnen und Mieter und den damit verbundenen radikalen Kurswechsel in der Wohnungspolitik. Das Grundrecht Wohnen muss gegenüber der Renditeorientierung der privaten Wohnungskonzerne verteidigt werden! Der Auftakt wird begleitet von einer Demonstration in Berlin mit anschließendem Konzert. 

Caren Lay wird bei der Abschlusskundgebung am Ostbahnhof sprechen. Mit dabei sind auch Katja Kipping, Bernd Riexinger und Pascal Meiser sowie Vertreterinnen und Vertreter von Mieten-Initiativen. Moderieren wird Katalin Gennburg. 

Wo?

Hermann-Stöhr-Platz am Ostbahnhof
10243 Berlin