27. März 2019, 19:00 - 21:00, Karlsruhe

Niedrige Miete statt Profite - Neue Wege für bezahlbares Wohnen

In großen Städten, Ballungszentren und Universitätsstädten in Deutschland explodieren die Mieten. Als Folge steigender Mieten werden viele Menschen aus ihren Wohnungen verdrängt. Arme, Studierende, Menschen mit geringem und mittleren Einkommen, Rentnerinnen und Rentner werden verdrängt. Die Stadt wird zu einem exklusiven Ort für Reiche: Wohnen wird zum Luxusgut. Auch in Karlsruhe findet diese erschreckende Entwicklung statt.

In den letzten Jahren sind rund 90% Sozialwohnungen weggefallen, die Mietpreise steigen immer weiter an. Viele können sich die Mieten nicht mehr leisten und ziehen weg - bezahlbarer Wohnraum ist in Karlsruhe knapp geworden.

Unter dem Motto "Niedrige Miete statt Profite" wollen wir mit Caren Lay, MdB und weiteren Aktiven diskutieren: Wie können wir steigenden Mieten begegnen? Wie können wir bezahlbaren Wohnraum schaffen? Was können Bürgerinnen und Bürger tun? Und welche Lösungsvorschläge hat DIE LINKE?

Wo?

Ver.di Haus, 7.OG
Rüppurrer Straße 1a
76137 Karlsruhe