8-Punkte-Plan für bezahlbare Mieten

06.02.2020

In den Ballungsräumen, Groß- und Universitätsstädten in Deutschland explodieren die Mieten. Wir haben eine neue Wohnungsnot. Anders als es konservative Parteien und die Immobilienlobby behaupten, ist die zentrale Ursache von steigenden Mieten nicht »zu wenig Neubau«, sondern die Spekulation mit Boden. Wir brauchen eine Spekulationsbremse, um den Handel mit Betongold zu unterbinden. Wohnen ist ein Grundrecht, keine Ware.

DIE LINKE. im Bundestag hat einen Plan, um dauerhaft bezahlbare Mieten zu schaffen und alle Menschen mit leistbarem Wohnraum zu versorgen. Wir setzen uns für folgende Verbesserungen ein – heute und auch in Zukunft! Gemeinsam mit Euch!

1. Öffentliches Wohnungsbauprogramm nach Wiener Vorbild

2. Mieten deckeln und Mietobergrenzen einführen

3. Verdrängung stoppen

4. Wohnungslosigkeit bekämpfen

5. Boden in Gemeinschaftshand

6. Spekulation bekämpfen

7. Mieter*innenrechte stärken

8. Wohngeld erhöhen, Kosten der Unterkunft anheben

Der 8-Punkte-Plan für bezahlbare Mieten wird in der gleichnamigen Broschüre der Bundestagsfraktion (PDF) erläutert.