27. November 2018, 18:30 - 20:30, Berlin

Was tun gegen teure Mieten?

Am 27. November 2018 diskutiert Caren Lay in Berlin-Neukölln mit Aktivist*innen der Initiative „Deutsche Wohnen enteignen!“ sowie der Mieterinitiative Löwensteinring 23/25 über die Möglichkeiten im Kampf für bezahlbare Mieten.

In Berlin steigen die Mieten seit Jahren immer weiter an, viele Menschen wurden schon und werden weiterhin aus ihren Heimatkiezen verdrängt. Bezahlbare Wohnungen sind kaum noch zu finden, die Konkurrenz um sie wird immer größer. 

Caren Lay wird die Ursachen des Mietenwahnsinns benennen und erläutern, wie sie im Bundestag für eine Politik der Mieterinnen und Mieter kämpft und wie wichtig eine bundesweite Mietenbewegung ist, um den Druck auf die GroKo zu erhöhen. Dass die Wohnungsfrage die soziale Frage unserer Zeit ist, muss immer wieder verdeutlicht werden.

Wo?

Gemeinschaftshaus Gropiusstadt (kleiner Saal)
Bat-Yam-Platz 1
12353 Berlin