6. Mai 2020, 13:00 - 15:00, Berlin

„Mietendeckel & Co. – Welche Instrumente braucht ein sozialverträglicher und klimaneutraler Gebäudebestand?

Am 6. Mai 2020 wird Caren Lay, Sprecherin für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, im Rahmen der Berliner Energietage bei einer Veranstaltung des Deutschen Mieterbundes und der Deutschen Umwelthilfe mit Vertreterinnen anderer Fraktionen darüber diskutieren, wie die energetische Sanierung von Gebäuden gefördert und verstärkt werden kann, ohne dass die Mieterinnen und Mieter ungerechterweise einen Großteil der Kosten dafür übernehmen müssen.

Vor der Diskussion der Bundestagsabgeordneten werden Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Mieterbundes, des Paritätischen Gesamtverbandes, des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.(BUND), der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) und der Wohnungswirtschaft ihre Positionen zur sozialverträglichen Gebäudesanierung darlegen.

An der Politischen Podiumsdiskussion nehmen Chris Kühn (Bündnis 90/Die Grünen), Klaus Mindrup (SPD), Daniel Föst (FDP) und Carsten Müller (CDU/CSU) teil.

Moderiert wird die Veranstaltung von Paula Brandmeyer von der Deutschen Umwelthilfe.

Wo?

ESMT Berlin
Schloßplatz 1
10178 Berlin