24. August 2020, 18:30 - 20:30, Wurzen

Abendveranstaltung: "Und morgen? Die extreme Rechte in Sachsen"

Es brennt! Überall in Sachsen. Die Liste der sächsischen Gemeinden und Städte, die wegen rechtsextremistischer Aktivitäten in den Fokus geraten, wird immer länger: Freital, Heidenau, Chemnitz und immer wieder Wurzen. Und das ist lediglich die Spitze des Eisbergs.

In den letzten Jahren hat die extreme Rechte vermehrt Anschluss in der vermeintlichen „Mitte der Gesellschaft“ gefunden. Lange Zeit haben VerantwortungsträgerInnen vor Ort immer wieder versucht die Problematik tot zu schweigen. Das hat dazu geführt, dass sich Strukturen nahezu ungehindert ausbreiten konnten und sich nur wenige Widerstandsnester gebildet haben.

Eines davon ist das Netzwerk für demokratische Kultur in Wurzen. Deshalb lädt die stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Caren Lay, am 24. August 2020 ab 18:30 Uhr genau hierhin ein, um – gemeinsam mit der Rechtsextremismusexpertin und innenpolitischen Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, Kerstin Köditz – über Strategien und Konzepte gegen die extreme Rechte zu diskutieren.

Wo?

Netzwerk Demokratische Kultur
Domplatz 5
04808 Wurzen