Für eine attraktive Kulturregion Oberlausitz!

20.09.2021
Umgebindehaus in der Oberlausitz

Vergangenen Freitag hat Caren Lay, LINKE Bundestagsabgeordnete und Direktkandidatin aus Bautzen, bei einer Pressekonferenz ihre zwölf Vorschläge für die Zukunft der Oberlausitz vorgestellt. „Die Oberlausitz ist eine attraktive Region mit wunderschöner Natur und einem vielfältigen Kulturangebot. Daraus lässt sich noch mehr machen: es braucht neben gut bezahlten Industriearbeitsplätzen, moderner Infrastruktur und Kreativität einen stärkeren Einsatz zur Abfederung sozialer Schieflagen und eine deutlich bessere Vermarktung. Das Potenzial der Region für den Tourismus muss stärker genutzt werden!“, erklärte Lay.

12 Thesen für die Oberlausitz

  1. Freies Internet in Oberlausitzer Innenstädten
  2. Funklöcher schließen und Breitbandausbau vorantreiben
  3. ÖPNV stärken: Busverbindungen ausbauen und Bahnstrecken reaktivieren
  4. Jugendbus – tanz doch mal: die mobile Disco muss ins Dorf kommen!
  5. Umgebindehäuser müssen Weltkulturerbe werden
  6. Gundermann und Brӗzan als berühmte Lausitzer ehren: Straßen und Plätze nach ihnen benennen
  7. Kreative Nutzung und Sanierung von Leerstand fördern:
  8. Mehr Stadtgrün und attraktive Aufenthaltszonen im öffentlichen Raum schaffen
  9. Museumssonntage: am ersten Sonntag im Monat freier Eintritt in Oberlausitzer Museen
  10. Traumpfade als attraktive (Rad-)Wanderwege ausweisen: flächendeckende Beschilderung und überzeugende Vermarktung
  11. Sorbische Kultur erhalten: Stärkung der Sorbischen Institutionen, selbstverständliche Zweisprachigkeit im öffentlichen Raum und Förderung des sorbischen Tourismus
  12. Image der Region verbessern und menschenfeindliche Einstellungen bekämpfen: Unterstützung der Zivilgesellschaft und Stärkung der Erinnerungskultur

 

Hier ein Bericht in der Sächsischen Zeitung.

 

Unten die ausführlichen Vorschläge zum Download 

Schlagwörter