Aktuelles von Caren Lay:

Jumplabels:

  • 03.07.2020, Themen

    Erfolgreicher Strukturwandel geht anders!

    Der Kohleausstieg muss sozialverträglich sein. Die Investitionsversäumnisse der letzten Jahrzehnte nachzuholen und gleichzeitig die Konzerne mit Milliarden zu entschädigen, ist kein Grund zur Selbstbeweihräucherung.
  • 02.07.2020, Bezahlbare Mieten

    Regierung lässt Mieterinnen und Mieter in der Corona-Krise im Stich

    Noch mitten in der Krise hebt die Bundesregierung den ohnehin geringen Schutz von Mieterinnen und Mietern auf. Wer seine Miete wegen der Corona-Krise nicht zahlen kann, kann jetzt wieder aus seiner Wohnung oder seinem Geschäft rausgeworfen werden. Das ist in Zeiten der Pandemie unverantwortlich! Ich fordere die Bundesregierung auf, das Moratorium für Kündigungen bis Ende September zu verlängern!
  • 18.06.2020, Presse

    Kündigungsmoratorium für Mieterinnen und Mieter verlängern

    „Mieterinnen und Mieter brauchen während der gesamten Zeit der Pandemie die Sicherheit, ihre Wohnung nicht zu verlieren. Das Kündigungsmoratorium muss bis mindestens September verlängert werden. Ich werde für DIE LINKE im Bundestag in der nächsten Sitzungswoche einen entsprechenden Antrag einbringen“, so Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende und mietenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.
  • 16.06.2020, Presse

    Nothilfe für Clubs und Festivals: Antrag der Linksfraktion im Bundestag

    „Viele Clubs und Festivals stehen wegen der Einnahmeverluste durch die Corona-Pandemie vor der Insolvenz. Das ohnehin schon grassierende Clubsterben bekommt eine neue Dimension. Ich freue mich, dass meine Fraktion einen Antrag zur Nothilfe für Clubs und Festivals beschlossen hat. Es braucht finanzielle Zuschüsse und eine rechtssichere Mietsenkung, damit einer der besten und international renommiertesten Teile unserer Kultur die Krise übersteht“, so Caren Lay, die auch Initiatorin des fraktionsübergreifenden „Parlamentarischen Forums Clubkultur“ ist.