Freiheit, Gleichheit, Schwesterlichkeit!

08.03.2017
Das Team von Caren Lay beim Rosen-Verteilen am Frauentag im Lausitz-Center in Hoyerswerda.

„Frauentag ist Kampftag!“ formuliert die Bundestagsfraktion DIE LINKE in ihrer diesjährigen Karte anlässlich des Internationalen Frauentages. Kampftag für mehr Gerechtigkeit, für gleichen Lohn für gleiche Arbeit, gegen den konservativen Angriff auf Selbstbestimmung und Emanzipation. Weil Feminismus nicht nur der Kampf um die Gleichberechtigung der Frauen ist, sondern der Kampf um die Überwindung von Diskriminierung und Ausgrenzung – ein Kampf für Alle.

Frauentag ist aber auch ein Tag zum Feiern. Und ein Tag, um Anerkennung zu zollen. Im Namen der Lausitzer Bundestagsabgeordneten Caren Lay hat deshalb ihr Team am 08. März in Hoyerswerda das Lausitz-Center besucht und allen Verkäuferinnen eine Rose (natürlich fair gehandelt) überreicht. Der Einzelhandel ist immer noch ein überwiegend weiblich besetzter Arbeitsbereich, auch weil hier oft schlechte Löhne gezahlt werden und miese Arbeitsbedingungen herrschen. DIE LINKE kämpft deshalb für einen Mindestlohn von 12,50€, auch um Altersarmut zu verhindern – von der viele der Verkäuferinnen aus dem Handel unter den derzeitigen Verhältnissen leider betroffen sein werden. Wir kämpfen für faire Arbeitsbedingungen und zum Beispiel auch für mehr Personal im Gesundheits- und Pflegebereich. Denn mehr von (für) euch ist besser für Alle!

Die Reaktionen waren durchweg äußerst positiv, vielfach auch überrascht, dass überhaupt noch jemand an diesen Tag denkt und ihn aktiv begeht. Umso wichtiger, dass wir es tun.

Schlagwörter