Wahlkreis

Meine Wahlkreisarbeit im Landkreis Bautzen und im Partnerwahlkreis Görlitz

  • Petra Pau zu Gast in Hoyerswerda

    Auf dem Weg zu einer NSU-Veranstaltung im Sächsischen Landtag machte Petra Pau Halt in Hoyerswerda. Gemeinsam mit Caren Lay trifft sie in einer ersten Runde Kai Petschick, den Beauftragten für Asyl und Integration/Controlling in der Stadt Hoyerswerda, Lars Eibisch, den Amtsleiter des Ausländeramtes des Landkreises Bautzen sowie Anke Bär, zuständig für Förderung und Koordinierung der sozialen Betreuung und Integration von Ausländern.
  • Caren Lay besucht Braugasse - Endlich ist es geschafft!

    Caren Lay besuchte am 27. Oktober das neue Bürgerzentrum in der Altstadt. "Mit der Braugasse 1 hat die Stadt Hoyerswerda endlich wieder ein soziokulturelles Zentrum mitten in der Stadt! Danke an alle die es mit durchgekämpft haben und ermöglicht haben", stellt sie nach ihrem Besuch fest.
  • So denkt und lebt der Osten

    Am Donnerstag, den 22. Oktober war Caren Lay in ihrem Patenwahlkreis in Görlitz eingeladen, um bei einer Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung gemeinsam mit Dr. Thomas Hanf und dem Publikum die Ergebnisse des Sozialreports in Zittau vor vollem Saal vorzustellen, zu diskutieren und zu analysieren.
  • Studienfahrt Serbien/Kroatien 2015

    Studienfahrt 2015, organisiert von der Partei DIE LINKE und dem Zivilcourage Verein, war für mich eine sehr beeindruckende Reise. Dank Caren Lay hatte ich die Gelegenheit, diese Reise durchzuführen. Gemeinsam mit neun anderen Jugendlichen sowie der Bundestagabgeordneten Gesine Lötzsch ging es für eine Woche nach Serbien und Kroatien.
  • Für faire Arbeitsbedingungen in Bautzen und weltweit

    Wie jedes Jahr beteiligte sich Caren Lay auch in diesem Jahr an der „Fairen Woche“, diesmal mit dem Mottel „Fairer Handel schafft Transparenz“. Unterstützt wurde sie durch den Eine-Welt-Laden in Bautzen, der unweit des Marktes ein Geschäft betreibt.
  • Zu Besuch in der Zeltstadt Dresden

    Vorgestern war ich gemeinsam mit meiner Kollegin Katja Kipping in der so genannten Zeltstadt in Dresden. Diese hatte es leider Ende Juli in die Schlagzeilen geschafft, als Dresdner Neonazis die Helfer vom DRK beim Aufbau der Zelte tätlich angegriffen und massiv gestört haben. Nach den Anlaufschwierigkeiten des faktisch über Nacht aus dem Boden gestampften Camps an der Bremer Straße hat sich das Leben dort weitgehend normalisiert - so man in diesem Falle davon sprechen kann.
  • Caren Lay zum Perspektivwechsel in Görlitz

    Der diesjährigen Perspektivwechsel der Paritätischen Wohlfahrtsverbände absolvierte die Abgeordnete in Görlitz. Einen Nachmittag lang unterstützte sie das Team im Kinder-Kultur-Café Camaleón. Beim Angebot „Kunstkoffer“ und „Unix-Leben in Vielfalt“ konnte sie sich selbst davon überzeugen, wie wichtig die offene Jugendarbeit vor Ort ist.
  • Caren Lay im verpackungsfreien Laden in Dresden

    Bei ihrem letzten Besuch in Dresden besuchte die verbraucherpolitische Sprecherin auch den verpackungsfreien Laden auf der Böhmischen Straße in der Dresdner Neustadt. Seit April hat er geöffnet und zieht seitdem umweltbewusste aus dem gesamten Stadtgebiet an.
  • Es reicht dann!

    Caren Lay ruft zur Teilnahme an der Demonstration am 27. Juni in Bautzen auf

    Am 27. Juni wird in Bautzen zum mittlerweile fünften Mal innerhalb weniger Monate eine Demonstration der Partei „DIE RECHTE“ stattfinden. Es werden erneut hunderte Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Dazu erklärt die Bundestagsabgeordnete Caren Lay: „Leider ist in den letzten Monaten eine Steigerung der Aktivitäten der rechten Szene zu beobachten und bei vergangenen Demonstrationen ist es oft zu militanten Übergriffen seitens rechter Gruppen gekommen, die abseits der angemeldeten Demonstrationsroute gezielt Jagd auf Gegendemonstranten machten.
  • Landkreis Bautzen hat in Sachen Asyl Hausaufgaben - eine kurze Auswertung der Asyltour

    ​Flucht und Asyl sind Themen, die derzeit mit am intensivsten in Deutschland diskutiert werden. Auch im Landkreis Bautzen. Die aktuellen internationalen Konflikte werden in absehbarer Zeit nicht gelöst werden. Auch wenn ein Teil der EU-Länder versucht, die EU-Außengrenzen „dicht zu machen“ und das Problem in die an die EU angrenzenden Länder zu verschieben, sehen wir bereits jetzt, dass sich die Zahl der Asylsuchenden, die nach Deutschland kommen, weiter erhöht. Und sie kommen auch in unserem Landkreis an.
  • Caren Lay solidarisch mit streikenden Erzieherinnen in Bautzen

    "Seit 15 Jahren beklagen Erzieherin über schlechte aber über schlechte Bezahlung wenig Anerkennung zu wenig Zeit für die Kinder und zu viel Stress. Ich freue mich dass ihr euch das mit nicht mehr bieten hast. Ich freue mich so viele kämpferische Frauen heute auf dem Postplatz in Bautzen zu sehen! Ihr verdient mehr Geld und mehr Anerkennung! Auch andere soziale Berufe werden zu schlecht bezahlt in der Altenpflege oder in der Krankenpfleger. Das alles nur weil es klassische Frauenberufe sind! Lasst euch nicht länger bieten das technische Facharbeiter deutlich besser bezahlt werden! Frauen Arbeit ist mehr wert! Wir als Linke sind solidarisch mit allen streikenden: ob bei der Post bei der Bahn oder in den Kitas! Viel Erfolg und viel Glück unsere Unterstützung habt ihr!" aus der Rede von Caren Lay auf dem Postplatz in Bautzen
  • Marschieren für das Abendland? Pegida und die Folgen

    Zu diesem Thema diskutierten am Abend des 22. April die Bundestagsabgeordnete Caren Lay und der Sozialwissenschaftler Dr. Simon Teune vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung mit über 30 Gästen im Bürgerbüro Hoyerswerda.
  • Besuch im Frauenschutzhaus Bautzen

    Am Mittwoch, den 11. Februar war Caren Lay zu Besuch im Frauenschutzhaus Bautzen. Mitarbeiterin Katharina Wehner zeigte der Bundestagsabgeordneten die Räumlichkeiten, in denen von Häuslicher Gewalt betroffene Frauen, Kinder und Männer Zuflucht finden. Das Haus besteht seit 1992 und wird vom Frauenschutzhaus Bautzen e.V. betrieben
  • Caren Lay zu den Protesten von Pegida, Hoygida und Co.

    ​Fremdenfeindliche Demonstrationen gab es in den letzten Monaten vielerorts. Ob in Dresden, Leipzig, oder auch in Hoyerswerda gingen Menschen gegen eine vermeintliche Islamisierung auf die Straße. Am 24. Januar sprach Caren Lay auf der Demonstration des Aktionsbündnisses „Wir für Hoyerswerda“ gegen den ersten Hoygida-Spaziergang: „[…] In Hoyerswerda, einer Stadt, in der man die Anzahl der Muslime an wenigen Händen abzählen kann, gegen die Islamisierung des Abendlands zu demonstrieren, ist völlig absurd.
  • Caren Lay blickt zurück

    Liebe Genossinnen und Genossen, in den folgenden Zeilen möchte ich das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lassen und auch auf das vor uns liegende blicken. Es war ein sehr arbeitsames Jahr mit vielen Wahlkämpfen, Veranstaltungen und Terminen. Die zu verzeichnenden Erfolge wären ohne Euer ehrenamtliches Engagement nicht möglich gewesen. Euch allen sei deshalb vorab recht herzlich gedankt!
  • Vorlesetag im Haselbachtal

    ​Am 20. November war Caren Lay im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages zu Gast in der Grundschule Haselbachtal. Lay ließ aus dem sozialkritischen Roman Krabat oder die Verwandlung der Welt von Jurij Brezan vor. Gespannt und ausdauernd lauschten die Kinder der Klasse 3b von Deutschlehrerin Kerstin Twarok den Geschichten des jungen Krabat. Im Sinne des Aktionstages möchte Caren Lay mit ihrer Beteiligung Vorbild für das Vorlesen sein.
  • Vortrag zum Freihandelsabkommen TTIP sehr erfolgreich

    ​Am 19. November hielt Caren Lay im Bürgerbüro auf der Schülerstraße 10 in Bautzen einen Vortrag zum Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP. Über 30 Gäste kamen, hörten den Ausführungen der Bundestagsabgeordneten gespannt zu und diskutierten im Anschluss rege über mögliche Entwicklungen und Folgen von TTIP.
  • Regionale Wirtschaft stärken, Traditionsmarken schützen!

    Am Dienstag, den 21. Oktober war Caren Lay zu Besuch in der Pulsnitzer Lebkuchenfabrik GmbH. Die Pfefferkuchenbäckerei bzw. Lebkuchenbäckerei hat in Pulsnitz über 450 Jahre Tradition. Ursprünglich waren Lebkuchen ein ganzjähriges Festgebäck, welches nicht nur zu Weihnachten gereicht wurde.
  • Sozial-ökologische Landwirtschaft fördern und Bodenspekulationen verbieten!

    Am 21.10. war Caren Lay zu Besuch in der „Lausitzer Hügelland Agrar AG" im Haselbachtaler Ortsteil Gersdorf. Das Unternehmen wurde 1992 gegründet und übernahm in weiten Teilen die Strukturen der hiesigen LPG. Dr. Wilfried Furchert ist Vorsitzender der Aktiengesellschaft und Geschäftsführer der hundertprozentigen Tochter „Agrar GmbH Gersdorf-Oberlichtenau".
Blättern: