Wahlkreis

Meine Wahlkreisarbeit im Landkreis Bautzen und im Partnerwahlkreis Görlitz

  • Politische Informationsfahrt nach Berlin

    Am 11. November 2010 lud die Bundestagsabgeordnete Caren zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einer politischen Informations- und Bildungsfahrt nach Berlin. Knapp 50 Interessierte aus Bautzen, Kamenz und Hoyerswerda waren der Einladung gefolgt. Das abwechslungsreiche Programm begann in Berlin-Karlshorst mit einer interessanten Führung im Deutsch-Russischen Museum der „Stätte der Kapitulation der Wehrmacht 1945". Danach ging es weiter nach Berlin-Mitte, wo Caren Lay im Deutschen Bundestag der Gruppe in einer Diskussions- und Fragerunde Rede und Antwort stand und von ihrer Arbeit als Bundestagsabgeordnete und als Geschäftsführerin der Partei DIE LINKE berichtete.
  • Gemeinsam gegen Kopfpauschale und unsoziale Kürzungen

    Beim Treffen mit dem Vorsitzenden des DGB-Kreisverbandes Hoyerswerda, Siegfried Heyne, wurde deutlich, dass die Hoyerswerdaer Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter großen Redebedarf zur so genannten Kopfpauschale haben.
  • Voller Erfolg für „Kaffee Kuchen Politik"

    Der ersten Einladung zu „Kaffee Kuchen Politik", einer zwanglosen Gesprächsrunde über politische Themen bei Kaffee und Kuchen, folgten weit über dreißig Bürgerinnen und Bürger. Es entwickelten sich schnell rege Diskussionen. Immer wiederkehrendes Thema waren die Kopfpauschale und die schwarzgelbe Gesundheitsreform. Die Anwesenden empfanden die geplanten Änderungen als unsolidarisch und brachten ihren Unmut über die unsoziale Regierungspolitik zum Ausdruck.
  • Die Rente mit 67 muss weg!

    Auf der IG-Metall-Konferenz ostsächsischer Betriebs– und Personalräte zur Rente mit 67 am 12. Oktober in Bautzen teilten die anwesenden Betriebsräte die Auffassung von Caren Lay und der LINKEN: Die Rente mit 67 muss weg!
  • Bürgerbüro der Linken erneut angegriffen

    Am vergangenen Wochenende, in der Nacht vom 2. zum 3. Oktober, wurde das Bürgerbüro der Bundestagsabgeordneten Caren Lay (DIE LINKE) in der Bautzener Seminarstraße erneut Ziel eines Angriffs.
  • LINKES Europafest in Bautzen

    Auf das immer größer werdende soziale Ungleichgewicht in der Bevölkerung sowohl in Deutschland als auch in anderen Europäischen Ländern wies Caren Lay beim Europafest der LINKEN am 2. Oktober hin. „Um die neoliberalen Umtriebe einzudämmen zu können, ist es wichtig, die Linke auch europaweit zu stärken.
  • 3. Kreisparteitag der Partei DIE LINKE Bautzen

    In ihrer Rede auf dem 3. Parteitag nutzte Caren Lay die Gelegenheit, auch für ihre bisher geleistete, nunmehr einjährige Wahlkreisarbeit als Bundestagsabgeordnete positive Bilanz zu ziehen und verwies u.a. auf die verbesserte Präsenz der LINKEN im Landkreis. „Ich bin zuversichtlich, dass wir uns auch künftig zusammen mit den Genossinnen und Genossen vor Ort aktiv und fordernd in die Tagespolitik und für die Zukunft unseres Landkreises einmischen werden.“ so Caren Lay.
  • Ein Jahr Wahlkreisarbeit – eine kurze Bilanz

    Am 27. September 2009 wurde ich mit eurer Unterstützung im Wahlkreis 157 (Bautzen I) über die Landesliste als Abgeordnete in den Deutschen Bundestag gewählt. Seitdem hat sich vieles für mich verändert und auch im Landkreis Bautzen ist in dieser Zeit so einiges passiert.
  • Gemeinsames Bürgerbüro eröffnet.

    Mit einer kleinen Feier wurde am 3. September 2010 das gemeinsame Bürgerbüro von MdB Caren Lay und MdL Sebastian Scheel in der Dresdner Straße 13 im Meißner Stadtzentrum eröffnet.
  • Dieses Paket nehmen wir nicht an!

    Symbolisch hat Caren Lay, MdB mit Mitgliedern des Ortsverbandes Hoyerswerda das Sparpaket der Bundesregierung verweigert, was eine weitere Umverteilung von unten nach oben mit sich bringt.
  • Besuch beim Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) in Bautzen

    Sehr beeindruckt zeigte sich Caren Lay bei einem Informationsgespräch mit dem Geschäftsführer des Technologie- und Gründerzentrums Bautzen, Prof. Dr. Jürgen Besold. Im Technologiezentrum werden neue innovative Unternehmen auf einer Fläche von 10.000 m² angesiedelt und betreut.
  • Deutsche Truppen raus aus Afghanistan

    Der Krieg in Afghanistan war, ist und bleibt falsch. Der Bundesregierung und den Parteien, die diesen Krieg unterstützen, fehlt nur der Mut, das zuzugeben und endlich entsprechend dem Willen der großen Mehrheit der Bevölkerung zu handeln. Die deutschen Truppen müssen raus aus Afghanistan.
  • Caren Lay bei feierlichen Freigabe der Ortsumfahrung Bischofswerda

    Ein erstes 3,9 km langes Teilstück der neuen Ortsumfahrung von Bischofswerda wurde am 29.07.2010 feierlich freigegeben. Mit dabei war die Bundestagsabgeordnete Caren Lay, die sich besonders von der hölzernen Brücke im Hintergrund des Bildes sehr beeindruckt zeigte.
Blättern: