Schlagwort: Sachsen

  • NPD-Aufmarsch in Bautzen muss verboten werden!

    „Zum wiederholten Male will die NPD eine Demonstration durch Bautzen führen, für Angst und Schrecken sorgen und nach außen das Bild unserer Stadt als Neonazihochburg prägen. Das dürfen wir nicht zulassen!“ erklärt Caren Lay, Bautzener Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE, anlässlich des für den 1. Mai in Bautzen angemeldeten Aufmarsches der NPD.
  • Über 100.000 EUR für das Haus Schminke

    „Heute hat mich die Beauftragte des Bundes für Kultur, Prof. Monika Grütters, darüber informiert, dass das Haus Schminke in Löbau mit einer Fördersumme von 103.000 EUR gefördert wird. Als Unterstützerin der Sanierung des Hauses freue ich mich darüber außerordentlich. Das war eine längst überfällige Entscheidung.“ erklärt die Lausitzer Abgeordnete Caren Lay, die das Haus besucht und die finanzielle Unterstützung beim Bund mit eingefordert hat.
  • Lay unterstützt Bombardier-Beschäftigte bei Protesten in Berlin

    „Bombardier muss endlich Klarheit für alle deutschen Standorte schaffen und erklären, wie es für die Beschäftigten weiter gehen soll. Diese monatelange Hängepartei ist für die Bombardier-Belegschaften nicht länger hinnehmbar.“ erklärt Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der Proteste der Bombardier-Beschäftigten aller deutschen Standorte am 30.03. vor der Konzernzentrale in Berlin, an denen sie teilnehmen wird.
  • „Kein Museum für Computer-Nerds“

    Als gute Nachbarn stellt man sich vor. Und da direkt neben dem Wahlkreisbüro von Caren Lay in Hoyerswerda das neue Zuse-Museum eröffnet hat, war ein Antrittsbesuch mehr als angezeigt. Zu bestaunen gibt es allerlei spannende Ausstellungsstücke. Das ZCOM ist neues Highlight für alle Besucher Hoyerswerdas.
  • Freiheit, Gleichheit, Schwesterlichkeit!

    Frauentag ist auch ein Tag zum Feiern. Und ein Tag, um Anerkennung zu zollen. Im Namen der Lausitzer Bundestagsabgeordneten Caren Lay hat deshalb ihr Team am 08. März in Hoyerswerda das Lausitz-Center besucht und allen Verkäuferinnen eine Rose (natürlich fair gehandelt) überreicht.
  • Ein Kreis mit vielen Gesichtern

    Im Rahmen der Wohnungspolitischen Tour war Caren Lay im Kreis Meißen unterwegs. Bei Stationen in Meißen, Riesa und Großenhain wurden unterschiedlichste Problemlagen deutlich.
  • „Für uns ist das nicht anwendbar“

    Im Gespräch mit der SEEG Meißen (kommunales Wohnungsbauunternehmen) wurde einmal mehr deutlich, was Caren Lay schon mehrfach kritisierte: der Freistaat Sachsen hat eine Förderrichtlinie für sozialen Wohnungsbau formuliert, die außerhalb von Leipzig und Dresden praktisch nicht anwendbar ist.
  • Löbauer Haus Schminke erhält endlich Fördermittel vom Bund

    Ich freue mich ganz besonders darüber, dass dieses so außergewöhnliche architektonische Denkmal saniert und erhalten werden kann. Mein Dank gilt daher dem Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages und namentlich seiner Vorsitzenden, Gesine Lötzsch (LINKE).
  • Mehr Geld für ÖPNV in der Lausitz dank erfolgreicher Oppositionsarbeit

    „Wenn sich in Sachsen die Große Koalition jetzt feiert, dass sie mit dem neuen Doppelhaushalt endlich den ÖPNV besser ausstattet, ist das eine Farce angesichts der letzten Jahre.“ erklärt Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, anlässlich der im Rahmen des Doppelhaushaltes 2017/18 im Sächsischen Landtag beschlossenen erhöhten Weitergabe der Regionalisierungsmittel.
  • Alle Jahre wieder

    Alljährlich besucht MdB Caren Lay die Tafel-Ausgaben in ihrem Wahlkreis. Auch in diesem Advent überbrachte sie wieder kleine Geschenke für die Bedürftigen und Ehrenamtlichen. Besuche, die einer bestimmten Dialektik nicht entbehren.
  • Bombardier muss Arbeitsplätze in der Lausitz erhalten

    Es darf in den Werken in Bautzen und Görlitz keine weiteren Stellenstreichungen geben. Ich fordere Bombardier auf, das sogenannte Sachsenwerk zukunftsfest zu erhalten, in dem weder weitere Stellenstreichungen vorgenommen werden, noch die Kernkompetenzen des Werkes aufs Spiel gesetzt werden
  • Bundesverkehrswegeplan bringt für Sachsen keine Verbesserungen

    Die Strategie der Staatsregierung ist komplett gegen den Baum gefahren, denn nun wird sich für den Bahnverkehr in Sachsen weiterhin nichts tun. Speziell für die Lausitz, bleibt es bei der unbefriedigenden Situation, dass die lang geplante Elektrifizierung der Strecke Dresden-Bautzen-Görlitz weiter auf sich warten lässt.
  • Kein Dialog mit Nazis – Landrat Harig muss zur Vernunft kommen

    "Auf Betreiben der Länder läuft aktuell ein Verbotsverfahren gegen die NPD vor dem Bundesverfassungsgericht. Es kann nicht sein, dass sich gleichzeitig CDU-Mandatsträger mit Vertretern eben jener Partei an einen Tisch setzen und sich austauschen. Das macht Rassisten und ihre Geisteshaltung salonfähig."
  • „Wir machen uns große Sorgen“

    So eine Bundestagsfahrt ist eine tolle Sache, zumal zwei Tage interessantes Programm beim Hauptstadtbesuch ohne Kosten für die Mitreisenden natürlich auch sehr verlockend sind. Und doch lassen sich in diesen Zeiten schwerlich die uns umgebenden Zustände ausblenden, auch nicht für zwei Tage. Im aktuellen ...
  • Vom Krabat und Lehrermangel

    Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages besuchte MdB Caren Lay eine Bischofswerdaer Grundschule und las Kindern der 1. Klasse aus dem Buch Krabat vor ...
Blättern: